Segelyacht Beluga
Segelyacht Beluga

Der Skipper

skipper1Wie sagt man so schön: ich habe den Segelsport bereits „mit der Muttermilch“ aufgesogen. Da meine Eltern ein eigenes Schiff hatten, mussten wir als Kinder natürlich mit – ob wir wollten oder nicht. Und so ging ich den üblichen Weg: der erste Opti im Keller aus Sperrholz zusammengebaut, als Mitglied im Yacht Club Novesia viele Regatten mit 470er und Pirat gesegelt und 1974 die ersten Führerscheine: A-Schein, BR-Schein und SBF See.

Im Jahre 1995 fand ich dann meine neue Heimat im Kaarster Segelclub. Hier begann auch meine Karriere als Ausbilder im Segelsport. Hierbei, aber auch bei unseren unzähligen Segelreisen, lernte ich viele nette Menschen kennen, die genauso wie ich die Freude am Wassersport suchten und meist auch gefunden haben.

Meine Meilensteine

  • 1995 – Aufnahme in den Kaarster Segelclub
  • 2003 – mein erster SKS-Törn als Ausbilder
  • 2003 – Leiter der Praxisausbildung beim KSC
  • 2005 – Erwerb des Sportsee-Schifferscheins
  • 2006 – Erwerb der Fachübungsleiter-Lizenz / Trainer C
  • 2006 – Ausbildung zum DSV-lizensierten Segellehrer A
  • 2008 – Dozent an der VHS Kaarst für den SBF Binnen
  • 2010 – Dozent an der VHS-Kaarst für den SBF See

Mein Leitspruch: Ein Leben ohne Segeln ist möglich – aber sinnlos.

Print Friendly, PDF & Email